Kurzzusammenfassung der Anliegen – Stadtteilversammlung Neuostheim 2015

Hier findet ihr die Anliegen der Stadtteilversammlung in Neuostheim vom 16. Juli 2015 kurz zusammengefasst.

Jugendplatz:

Es fehlt ein Jugendplatz als Treffpunkt für Jugendliche im Stadtteil, auf dem es nicht mit Jüngeren zu Konflikten kommt. Ausserdem sind die vorhandenen Plätze oft verdreckt, wie beispielsweise der Bolzplatz in der Nähe des Flugplatzes.

BMX-Platz:

Es besteht der Wunsch nach einem großen Platz in der Nähe des Stadtteils zur Nutzung für BMX und Skateboards. Als möglicher Standort wird der Rudi-Barwind-Platz vorgeschlagen. Zu den Anforderungen an einen solchen Platz gehört ein Kurs aus plattgestampfter Erde und Rampen aus Stein.

 

Johann-Peter-Hebel Grundschule renovieren:

Die Kinder kritisieren eine Reihe von Mängeln wie fehlende Jalousien, schlecht klimatisierte Räume, beschmierte Wände oder alte Toiletten. Für den Schulhof werden neue Spielgeräte gefordert.

 

Schwimmbad:

Es wird der Wunsch nach einem Schwimmbad im Stadtteil geäußert.

 

Umwelt:

Es wird kritisiert, dass Spielplätze im Stadtteil oft dreckig sind und zu viel Hundekot auf den Wegen ist.

 

Politiker*innenbekenntnisse:

  • Herr Ratzel (Stadtrat, CDU) will sich dafür einsetzen, dass die Sanierung der Johann-Peter-Hebel Grundschule in Neuostheim auf die Tagesordnung genommen wird
  • Herr Kroiß (Bezirksbeirat, SPD) will versuchen, schnellere Maßnahmen gegen die Hitze in den Klassenräumen der Johann-Peter-Hebel Grundschule auf den Weg zu bringen