Kurzzusammenfassung der Anliegen – Stadtteilversammlung für Kinder und Jugendliche in der Gartenstadt 2012

Hier die Anliegen der Stadtteilversammlung für Kinder und Jugendliche in der Gartenstadt vom 22. Juni 2012. Ausführlichere Informationen geben wir Euch gerne nochmal auf Anfrage.

Anliegen der Kinder und Jugendlichen:

Thema Freizeit:

  • Freizeitplatz in der Nähe vom Jugendhaus für Jugendliche (Fussballplatz, Tanzen, Eishalle, Basketball, Skateplatz und Chillecken)
  • Mehr Rutschen im Carl-Benz-Bad
  • Mehr Veranstaltungen für Jugendliche im Stadtteil (Karaoke, Tischkicker, Ferienjobs ab 14, Graffitiwände für Workshops)
  • Mit dem Schülerausweis soll man alles billiger bekommen

Thema Respekt:

  • kein Mobbing
  • Streitschlichter in Schulen/ im Alltag auch
  • Mehr Respekt von Polizist_innen und Lehrer_innen
  • Dass jüngere von den älteren Menschen wahrgenommen werden
  • Mehr Toleranz!

Thema Stadtteilgestaltung:

  • Renovierung der Häuser (Buntere Stadt/ schönere Häuser
  • Billigere Wohnungen/ Wohnungen für Arme
  • Mehr Grünflächen, mehr Parks
  • Saubere Spielplätze
  • Wunsch nach einem Zoo in der Gartenstadt
  • Mehr und bessere Kinder- und 0Jugendplätze
  • Mehr und größere Graffiti-Wände
  • Wunsch nache einem Campingplatz am See
  • Modernisierung der Schulen
  • Mehr Fitness_Centers
  • Mehr Einkaufsmöglichkeiten (Füllung der leerstehenden Häuser z.B. mit Shopping-Center)

Thema Umwelt:

  • MÜLLVERMEIDUNG
    Wir wollen mehr Mülleimer, sie sollen schöner gestaltet sein
    Mülleimer in Strassenbahnen und Bussen
    Aktionen wie bspw. eine Müllralley
    Mülltonnen-App
  • MEHR GRÜN:
    Bäume-Pflanzen-Aktion (Freizeitaktion, Namensschilder, für alle Altersgruppen)
    Käfertaler Wald (Stände für Hundetüten, Raucher-Verbot)
  • WIESEN:
    Mehr Rasen
    Mehr Grün
    Mehr Bänke zum Chillen

Thema Verkehr:

  • BUSSE
    Billigere Fahrtickets für Schüler
    Größere Busse v.a. zwischen 6.30 und 7.30 (in den Stoßzeiten)
    In den Stosszeiten 53er Bus alle 10 Minuten fahren
  • STRAßEN
    Schlaglöcher wegmachen
    Mehr Parkplätze
    Sicherheit in den Strassen:
    Schilder „Bei Rot…“
    Ampeln und Blindenampeln an gefährlichen Strassen
    Mehr Schutz an Schulen mit mehr Kontrollen
  • STADTBAHN NORD!
    Bahn ist gut, aber wir möchten, das Bäume, die abgeholzt werden, nachgepflanzt werden
    Dann vielleicht weniger Busse, aber eine Linie, die die fehlenden Strassen anfährt

Politiker*innenbekenntnisse:

  • Roland Weiß (parteilos/Stadtrat):
    Verkehrsanbindung vom Stadtteil an die Schulen
  • Markus Corzelli (GRÜNE / Bezirksbeirat)
    Jugendhaus sichern
  • Gabi Thirion-Brenneisen (GRÜNE / Stadtrat):
    Jugendhaus sichern
    Geschützte Räume für Jugendliche
    Möglichkeiten für Beteiligung sichern
  • Stefan Fulst-Blei (SPD/Stadtrat und MdL):
    Jugendhaus sichern
    Campingplätze für Jugendliche
  • Gudrun Müller (parteilos/Bezirksbeirat):
    Geschützte Räume für Jugendliche
    Angebote bei Jugendlichen bekanntmachen
  • Konrad Schlichter (CDU/Stadtrat):
    Schulen modernisieren
    Stadtbahn vorantreiben
    Baumpatenschaften
  • Andrea Hillenbrand (SPD/Bezirksbeirat):
    Müllralley
    Hundekottüten
  • Uschi Künstler (Bürgerverein Gartenstadt):
    Sprechstunde für Kinder und Jugendliche