Was Freiraum für Jugendliche bedeutet – Mannheimer Jugendgipfel 2021

Mit Freund*innen Zeit verbringen, ohne Geld ausgeben zu müssen. So sein wie du bist. Zusammen Sport machen. Zusammen neue Sachen lernen. Ein schöner Ort, an dem du dich wohl fühlst. Ein Ort, an den du sicher hin- und wieder weg kommst. Wie sieht Freiraum in Mannheim für dich aus? Wir wollen’s wissen – denn ihr seid die Expert*innen!


Der dritte Mannheimer Jugendgipfel findet am Donnerstag, 22. Juli 2021, von 8 bis 16 Uhr in den Räumen der Jugendherberge und am Rheinufer statt. Motto des Jugendgipfels ist das Thema „Freiraum“. Aus den Erfahrungen vieler Stadtteilversammlungen in den vergangenen Jahren und ganz besonders unter dem Eindruck der Bedingungen für Jugendliche während der Corona-Pandemie, stellt sich Freiraum als wichtiges Merkmal jugendlicher Entwicklung dar: Freiräume, sich auszuprobieren, Freiräume, sich auszutauschen und Freiräume, seine Potenziale und Leidenschaften zu entdecken. Den Ideen und Anliegen zum Thema Freiraum der Mannheimer Jugendlichen zwischen 13 und 25 Jahren will das Kinder- und Jugendbüro 68DEINS! in sieben Workshops am Jugendgipfel und in einer Freiraum-Kampagne in der Zeit vor und nach dem Jugendgipfel näherkommen und zur Umsetzung verhelfen. Sowohl für die Aktionen der Freiraum-Kampagne als auch für den Jugendgipfel hat die Anmeldephase begonnen.
 
Beginn der Freiraum-Kampagne
Für Juni und Juli 2021 hat das 68DEINS! Kinder- und Jugendbüro gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartner*innen ein vielfältiges Rahmenprogramm – die sogenannte Freiraum-Kampagne – zusammengestellt. Ob beim Skateboard-Workshop, beim Parkour- und Freerunning-Training, bei einer Graffiti-Aktion, bei einem nächtlichen Theaterworkshop im Jungbusch oder bei einer Buga-Exkursion – in den nächsten Wochen finden mehrere Aktionen statt, bei denen sich Jugendliche niederschwellig und ganz praktisch mit Freiräumen in Mannheim auseinandersetzen können. In einem mehrtägigen Workshop wird darüber hinaus gemeinsam mit einem Schreiner der Prototyp eines perfekten Jugendplatzes im Nachbarschaftshaus Rheinau erbaut, der anschließend auch genutzt werden kann.
 
Jugendgipfel in der Jugendherberge Mannheim
Am 22. Juli findet schließlich der Jugendgipfel in der Mannheimer Jugendherberge statt. In sieben thematischen Workshops erarbeiten junge Menschen ihre Ideen und Anliegen zum Thema Freiraum. Themen der Workshops sind: Mädchen im öffentlichen Raum, die BUGA 2023 aus Jugendperspektive, Mobilität, Sport- und Bewegungsorte, öffentlicher Raum und deren Nutzung durch Jugendliche, der Mannheimer Klimaschutzaktionsplan sowie Rassismus. Die Themen der Workshops werden anschließend mit Expert*innen aus der Stadtverwaltung und anderen Fachexpert*innen diskutiert und einem Realitätscheck unterzogen. Abschließend werden die wichtigsten Anliegen aus den Workshops in einem Gallery-Walk Stadträt*innen, Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, dem Bürgermeister für Kinder, Jugend, Familie und Bildung, Dirk Grunert, den Vorsitzenden des Stadtjugendring Mannheim e.V. und anderen interessierten Erwachsenen präsentiert. Gemeinsam wird über die weitere Arbeit an den Anliegen und deren mögliche Umsetzung diskutiert.
 
Anmeldung
Zu den Angeboten der Freiraum-Kampagne können sich Jugendliche ab sofort bei verena.frank@mannheim.de anmelden. Zum zentralen Jugendgipfel am 22. Juli 2021 können sich Jugendliche ab sofort auf der Website (hier) anmelden.