Hygienekonzept für den Jugendgipfel 2021 in der Jugendherberge Mannheim [Stand 12. Juli 2021]

  1. Vor dem Einchecken zum Jugendgipfel sollen alle Jugendlichen im bereitstehenden Testzelt einen Antigen-Schnelltest durchführen lassen.
  2. Mit Test-, Impf- oder Genesenennachweis erfolgt die Anmeldung.
  3. Während der gesamten Veranstaltung gilt es immer einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Menschen einzuhalten.
  4. Im Gebäude gilt Maskenpflicht („OP“-Maske oder FFP2-Maske). Eine Ausnahme gilt nur, während der Workshops am eigenen Platz und beim Essen. Im Freien gilt nur eine Ausnahme der Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  5. Teilnehmende mit typischen Krankheitssymptomen sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.
  6. Die Räume werden nur entsprechend der geltenden Regelungen belegt (zur Zeit 60% der Kapazität)
  7. Bitte denkt stets an die Händehygiene und die Hust- und Niesetikette
  8. Tische und gemeinsam genutzte Flächen werden regelmäßig desinfiziert.
  9. Alle 30 Minuten werden die Räume für min. 10 Minuten gelüftet.
  10. Werden bei Teilnehmenden Symptome festgestellt oder ist ein Test positiv, melden sich diese Personen sofort bei der Corona-Hotline der Stadt Mannheim und begeben sich ins Testzentrum der UMM zu einem PCR-Test. Bei minderjährigen Teilnehmenden werden die Eltern verständigt und gebeten, ihr Kind ggfs. abzuholen.

Darüber hinaus gelten die Regeln der Jugendherberge (etwa in Bezug auf Wegeführung, Raumbelegung etc.). Bei Unsicherheiten oder Fragen wendet euch gerne an verena.frank@mannheim.de.