Empowerment Workshop im Vorfeld des Jugendgipfels

ACHTUNG TERMIN VERSCHOBEN!

Im Vorfeld des Jugendgipfels bieten wir Schwarzen und Jugendlichen of Color aus Mannheim einen Empowerment-Workshop im sogenannten geschützten Raum an. In diesem könnt ihr, als Jugendliche die Rassismus erleben, eure Diskriminierungserfahrungen teilen, voneinander lernen und Wege des persönlichen und gemeinschaftlichen Umgangs mit Rassismus finden. Der Austausch und der Zusammenhalt von Betroffenen bietet Möglichkeiten die eigene gesellschaftliche Position neu zu definieren, sich gemeinsam über Möglichkeiten des Widerstands auszutauschen und sich gegenseitig zu empowern. Deshalb wollen wir mit euch schauen wie Rassismus funktioniert und unsere Position in der Gesellschaft beeinflusst, welche ähnlichen und unterschiedlichen Erfahrungen wir mitbringen und welche Umgangsstrategien wir bereits haben und noch entwickeln können. Durch das Teilen von Wissen und Erfahrungen und durch das Weitergeben von Tipps können wir uns gegenseitig stärken!

Wann? Freitag, 16.07.2021 von 14:00 bis 20:00 Uhr
Wo? Jugendkulturzentrum forum, Saal, Neckarpromenade 46, 68167 Mannheim
Wer? Jugendliche ab 16 Jahren

Besonderheiten:
Der Empowerment Workshop findet im safer space statt und ist ausschließlich für BIPoC zugänglich. BIPoC = Black, Indigenous und People of Color ist ein Sammelbegriff für nicht weiße Menschen. Angesprochen werden Jugendliche die aufgrund ihres Namens, ihrer Hautfarbe, ihrer zugeschriebenen kulturellen Zugehörigkeiten, ihres Glaubens oder wegen ihrer gesprochenen Sprachen rassistische Diskriminierungserfahrungen erleben und als „Andere“ markiert von Exklusion betroffen sind.

Leitung: Sefa Yeter (Jugendbildungsreferent beim Stadtjugendring Mannheim e.V.)

Anmeldung: Mail mit Name, Alter und Kontaktmöglichkeiten an verena.frank@mannheim.de